Kolumbien

Amtssprache: Spanisch
Hauptstadt: Bogotá, D.C.
Fläche: 1.138.910 km²
Einwohnerzahl: 47.997.215 (Februar 2015)
Währung: Kolumbianischer Peso (COP)

Kolumbien ist eine Republik im nördlichen Teil von Südamerika. Sie grenzt sowohl an den Pazifischen Ozean als auch an das Karibische Meer und auf dem Festland an Panama, Venezuela, Brasilien, Peru und Ecuador. Der Landesname ist von Christoph Kolumbus abgeleitet. Bogotá ist wirtschaftliches und kulturelles Zentrum Kolumbiens und seine Hauptstadt.

Seite „Kolumbien“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 12. April 2015, 18:16 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kolumbien&oldid=140806355 (Abgerufen: 20. April 2015, 08:30 UTC)